Wenn der Heizungskessel im Gebäude älter als 30 Jahre ist, besteht für den Eigentümer je nach Gerätetyp eine  Austauschpflicht gegen ein neues effizientes Modell (Entscheidend ist das Baujahr des Wärmetauschers). Informationen über das Alter des Kessels finden sich auf dem Typenschild der Heizung oder im Protokoll des Schornsteinfegers. Informationen bezüglich der Austauschpflicht finden Sie hier bei der Verbraucherzentrale.


Die modernen Brennwertkessel benötigen 10 bis 25 Prozent weniger Brennstoff als ältere Modelle, zusätzlich kann Energie durch die integrierte Heizungspumpe eingespart werden. Je nach Ausgangslage kann sich ein Austausch deshalb auch bei jüngeren Kesseln finanziell rentieren und ist zudem klimafreundlich.